Wenn die hohen Sommertemperaturen mal wieder drücken, sehnt man sich nach ein wenig kühler Luft. Oder nach einem Sprung ins kalte Wasser. Warum kann nicht gerade jetzt eine kleine sibirische Kaltfront vorüberziehen?

So sitzt man schweißgebadet zuhause oder im Büro und überlegt vor sich hin. Ein leiser Ventilator könnte zumindest ein wenig Abhilfe schaffen. Bald liegt die Idee nicht fern, sich einen kleinen Tischventilator, einen Standventilator oder einen Deckenventilator zuzulegen.

Dank Online-Shopping muss man nichtmal das Haus verlassen, um einen solchen Kühlespender zu erstehen. Das würde sowieso nur in einem Schweißausbruch ausarten, den jede Bewegung in der prallen Sonne auslöst.

Bestellt, geliefert. Da fängt aber meist schon das nächste Problem an: Die Dinger brummen und rattern, als würde nebenan ein Helikopter abheben.

Nächster Versuch! Diesmal soll es ein wirklich leiser Ventilator werden.

Um einem die Suche zu erleichtern, hier eine kleine Auswahl leiser Ventilatoren, die einem helfen, den Sommer zu überstehen:
 

 

Vergleichstabelle:
10 der leisesten Ventilatoren

 

Modell Lautstärke Leistung Geschwindig-
keitsstufen
Fernbedienung Typ Gewicht
Meaco Fan 1056 bei Amazon* 20 – 60 dB(A) 9,5 – 23,5 Watt 12 Tischventilator
Raumluftzirkulator
3,2 kg
LeaderPro bei Amazon* min. 25 dB 35 Watt 8 Tischventilator
Raumluftzirkulator
2,6 kg
Westinghouse Turbo Swirl

Leiser Deckenventilator
bei Amazon*

max. 36 dB(A) 60 Watt 3 separat erhältlich Deckenventilator 5,3 kg
Brandson Turmventilator

Leiser Turmventilator
bei Amazon*

38 – 48 dB (A) 45 Watt 3 Turmventilator 3,35 kg
Rowenta Tischventilator Turbo Silence Extreme

Tischventilator leise
bei Amazon*

45-57 dB (A) 40 Watt 4 Tischventilator 2,96 kg
Pepeo Deckenventilator Potkuri

Deckenventilator leise
bei Amazon*

max. 49 dB (A) 58 Watt 3 separat erhältlich Deckenventilator 6,92 kg
Honeywell HO-5500RE

Leiser Turmventilator
bei Amazon*

max. 52 dB (A) 40 Watt 3 Turmventilator 5,2 kg
Trotec TVE 24 S bei Amazon* max. 60 dB (A) 48 Watt 8 Standventilator
oder
Tischventilator
6 kg
Dyson Pure Hot and Cool

Leiser Ventilator, Heizlüfter und Luftbefeuchter
bei Amazon*

max. 63,8 dB (A) 40 Watt 10 Turmventilator 5,71 kg
Dyson Cool AM07

Dyson Turmventilator leise
bei Amazon*

max. 64 dB (A) 56 Watt 10 Turmventilator 2,85 kg

 

 

Eine weitere Möglichkeit um sich Abkühlung zu verschaffen wäre eine leise Klimaanlage. Dazu gibt es hier mehr Informationen.

Eine etwas ungewöhnlichere Variante um die Geräuschkulisse des Ventilators zu reduzieren besteht darin, Noise Cancelling Kopfhörer oder Noise-masking Sleepbuds* zum Konzentrieren oder Schlafen aufzusetzen. Diese speziellen Kopfhörer filtern oder unterdrücken störende Hintergrundgeräusche. Das ist zwar nicht unbedingt günstiger als ein neuer Ventilator. Die Noise Cancelling Kopfhörer sind aber vielfältig einsetzbar, zum Beispiel beim Zugfahren, im Flugzeug oder wann immer man Ruhe möchte – auch ohne Musik.

Doch jetzt zurück zum Thema leiser Ventilator – mit mehr Details zu den oben vorgestellten Modellen:

 

 


Sehr leiser Tischventilator und Raumluftzirkulator


Meaco Fan 1056

 

Der Meaco Fan 1056 ist ein sehr leiser Ventilator und Raumluftzirkulator. Auf niedrigster Stufe hat er nur ca. 20 dB.

Bestätigt wird der leise Betrieb durch das Quiet Mark, eine von der Noise Abatement Society vergebenen Auszeichnung für außergewöhnlich geräuscharme Haushalts-und Elektrogeräte, die gleichzeitig mit hoher Performance aufwarten.

Damit ist er optimal fürs Schlafzimmer. Auch das Lämpchen des Ventilators lässt sich nach Belieben an- oder ausschalten.

Beim Meaco 1056 handelt es sich nicht nur um einen gewöhnlichen Ventilator, sondern um einen Raumluftzirkulator. Dies bedeutet, dass die Luft im ganzen Raum in Bewegung gesetzt werden kann, indem man den Luftstrom auf eine Wand oder gegen die Decke richtet. Dadurch soll der kühlende Effekt verstärkt werden. Dementsprechend lässt sich der leise Luftzirkulator auch im Winter einsetzen, um warme Heizungsluft von unter der Zimmerdecke herunterzubefördern, wo sie sich sammelt. Aber an Heizungsluft mag man bei dieser Sommerhitze gar nicht denken, also zurück zum Thema: Seine erfrischende Funktion erfüllt dieser Ventilator ausgezeichnet.

Zu guter Letzt ist der Ventilator mit einem Timer und einer Fernbedienung ausgestattet.

Preis bei Amazon ansehen*

Zurück zur Tabelle


Leiser Ventilator und Luftzirkulator – schwenkt horizontal und vertikal


LeaderPro Ventilator

 
Der Tischventilator und Raumluftzirkulator von LeaderPro ist ein sehr leiser Vertreter seiner Gattung. Auswählen kann man zwischen 8 Gebläsestufen, die niedrigste mit einer Lautstärke von nur 25 dB. Daneben gibt es eine Oszillationsfunktion, dabei schwenkt der Ventilator horizontal um 65° und vertikal um 80°.

Die Kernfragen sind offensichtlich: Produziert der Ventilator gut Wind und wie laut ist er?

Zuerst einmal kann man festhalten, dass die Geschwindigkeitsstufen gut abgestimmt sind: Stufe 1 produziert einen sanfteren Luftstrom und Stufe 8 ist ordentlich stark. Im Gegensatz zu anderen Ventilatoren, die bereits auf Stufe 1 einen Orkan auslösen, oder selbst bei Stufe 3 kaum für Wind sorgen, sind die Luftstromstärken relativ gut ausdifferenziert – leicht, moderat und kräftig.

Was die Lautstärke angeht, so ist dieser Ventilator überraschend leise, vor allem angesichts seiner Leistung. Der Geräuschpegel ist, besonders auf den niedrigen Stufen 1 bis 4, weit davon entfernt unangenehm zu werden. Fürs Schlafzimmer ist dieser Ventilator damit ebenfalls optimal geeignet.

Direkt am Gerät sowie auch per Fernbedienung lassen sich alle Einstellungen vornehmen. Dies sind das An-und Ausschalten, die Geschwindigkeitsstufe, der Windmodus, der Timer und das Oszillieren, wobei senkrecht und waagrecht separat voneinander einstellbar sind. Der Timer dient dem automatischen Abschalten des Ventilators nach vorgegebener Zeit und lässt sich zwischen 1 und 7 Stunden festlegen.

Eine Fernbedienung ist bei diesem kleinen, tragbaren Gerät inklusive und erstaunlich nützlich. Insgesamt ist dieses Modell sowohl tagsüber als auch als Ventilator zum Schlafen eine gute Wahl.

Preis bei Amazon ansehen*

Zurück zur Tabelle


Sehr leiser Ventilator für die Decke


Westinghouse Turbo Swirl

 

Deckenventilator leise
Preis bei Amazon ansehen*

Beim Westinghouse Turbo Swirl handelt es sich um einen ausgesprochen leisen Deckenventilator mit Licht. Die Lautstärke beträgt 36 dB (A) auf der höchsten der 3 Stufen.

Der Ventilator kann im Sommermodus und im Wintermodus betrieben werden.

Im Sommerbetrieb produziert er wie gewohnt eine kühle Brise, die einen heiße Tage überstehen lässt. Der Ventilator hat einen ruhigen Lauf, einen leisen Motor und bringt viel Luft in Bewegung.

Im Winterbetrieb rotiert der Ventilator andersherum, was als Rückwärtslauf bezeichnet wird. Da warme Luft bekanntlich aufsteigt und sich unter der Decke staut, ist der Winterlauf darauf ausgelegt, die Wärme wieder nach unten zu verteilen.
Damit kann man theoretisch sogar Heizkosten sparen. Auf jeden Fall wird kalten Bereichen im Raum und Zugluft durch das gleichmäßige Verteilen der Luft entgegengewirkt.

Bedient wird der Ventilator über zwei herabhängende Zugketten, die jeweils die Geschwindigkeitsstufe und das Licht steuern. Es gibt 3 Rotationsgeschwindigkeiten, die mit zunehmender Intensität an Lautstärke zunehmen, trotzdem hält sich diese sehr im Rahmen. Insgesamt handelt es sich um einen sehr geräuscharmen Ventilator. Aufgrund seiner geringen Lautstärke ist er fürs Schlafzimmer gut geeignet. Als leiser Ventilator zum Schlafen ist er also immer eine Überlegung wert.
Der Westinghouse Turbo Swirl ist für kleine Räume ebenfalls empfehlenswert.

Der Ventilator wird wie eine Lampe und an Stelle einer Lampe montiert. Die Lampe wird unterhalb des Basiskörpers eingesetzt. Eine Aufhängemöglichkeit ist demnach ausreichend. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, nicht mehrere Geräte an der Zimmerdecke hängen zu haben und auch keinen Ventilator separat im Zimmer herumstehen zu haben.

Der Ventilator hat 6 asymmetrische, breite Rotorblätter.

Eine passende Fernbedienung* muss separat hinzugekauft werden.

Zurück zur Tabelle


Leiser Ventilator mit maximal 48 dB (A)


Brandson Turmventilator

Leiser Turmventilator
Preis bei Amazon ansehen*

Beim Brandson Turmventilator handelt es sich ebenfalls um einen leisen Ventilator. Der Geräuschpegel reicht von 38 dB (A) auf niedrigster Stufe bis 48 dB (A) auf höchster Stufe.

An Einstellmöglichkeiten stehen 3 Luftstromstärken und 3 Belüftungsmodi zur Auswahl, außerdem gibt es eine Oszillations- und eine Timer-Funktion.

Der Ventilator verfügt über ein Display, auf dem neben diesen Einstellungen auch die aktuelle Temperatur angezeigt wird.

Die Beleuchtung des Displays lässt sich ausschalten oder geht von alleine aus, wenn der Ventilator in den Standby-Modus geht, was diesen Ventilator fürs Schlafzimmer geeignet macht.

Zurück zur Tabelle


Leiser Tischventilator


Rowenta Turbo Silence Extreme

 

Leiser Tischventilator
Preis bei Amazon ansehen*

Der Rowenta Turbo Silence Extreme ist ein leiser Ventilator für den Schreibtisch mit 4 Gebläsestufen, worunter sich ein Silent Modus für besonders geräuscharmen Betrieb und ein Turbo Boost Modus für besonders starke Ventilation befindet.
Der Geräuschpegel bewegt sich in der Spanne von 45 dB (A) auf leisester Stufe bis 57 dB (A) auf höchster Stufe.

Auf bestimmten Untergründen ist vom Ventilator ein Brummen zu vernehmen, besonders im Silent Modus. Falls dies auftritt sollte man zuerst nachsehen, ob alle Bauteile fest eingerastet sind. Ansonsten kann man entweder mit einer entsprechenden Unterlage herumprobieren oder eine andere Stellmöglichkeit suchen, etwa auf dem Fußboden.

Der Silent Modus ist eigentlich auch als Nachtmodus gedacht, doch ausgerechnet in diesem blinkt ein nicht abschaltbares LED-Lämpchen weiß auf, das manche Menschen als störend empfinden können. An sich ist die Lampe dezent, wenn man allerdings zu den lichtempfindlichen Menschen zählt, sollte man dies bei der Kaufentscheidung beachten. Wenn der Ventilator einem ansonsten zusagt, kann man das Licht mit Tape überkleben. Im Turbo Boost Modus leuchtet das Lämpchen blau.

Der Ventilator verfügt über ordentlich Power und wälzt viel Luft um. Im Silent Modus wird weniger Luft in Bewegung gesetzt. Für die Entfernung auf einem Schreibtisch ist die Belüftung vollkommen angemessen.

Oszillation lässt sich einstellen, indem man hinten am Ventilator einen kleinen Stab nach oben zieht.

Den Rowenta Turbo Silence Extreme gibt es auch in einer Ausführung als Standventilator.

Zurück zur Tabelle


Sehr leiser Deckenventilator ohne Beleuchtung


Pepeo Potkuri

 

Leiser Deckenventilator
Preis bei Amazon ansehen*

Der Pepeo Potkuri zeichnet sich durch ein leises Laufgeräusch und große Laufruhe, selbst bei höheren Geschwindigkeiten aus. Lediglich das leise Geräusch der Luftverwirbelungen ist zu hören.
Drei Stufen zur Steuerung der Geschwindigkeit stehen zur Auswahl, wobei die Lautstärke auf höchster Stufe 49 dB (A) beträgt. Die Geschwindigkeitsstufen werden entweder per Zugschnur geregelt oder mit einer Fernbedienung oder einem Wandschalter, die separat erhältlich sind.

Alternativ kann der Ventilator auch über einen Lichtschalter an- und ausgeschaltet werden. Für die Geschwindigkeitseinstellung müsste man allerdings weiterhin das Zugkettchen betätigen.

Der Ventilator kann im Sommerlauf und im Winterlauf verwendet werden. Im Sommerlauf wird wie gewohnt der kühlende Effekt der Luftverwirbelungen genutzt. Im Winterlauf, oder Rückwärtslauf, dreht sich der Ventilator andersherum, und hilft, die Raumluft besser zu verteilen. Auch im Winter erweist sich der Ventilator somit als nützlich, da er zur Wärmerückführung verwendet werden kann. Damit lassen sich auch Heizkosten sparen.

Am Anfang, nach erstmaliger Inbetriebnahme, kann der Ventilator ein Brummen verursachen. Dies ist normal, man sollte dem Motor 24 Stunden Zeit geben, um sich einzulaufen und um die Bauteile sich aufeinander einspielen zu lassen. Dafür kann man den Ventilator zunächst auch absichtlich auf hoher Stufe betreiben.

Eine passende Fernbedienung oder ein Wandschalter muss separat bestellt werden.

Zurück zur Tabelle


Leiser Turmventilator – oszillierend


Honeywell HO-5500RE

 

Leiser Turmventilator
Preis bei Amazon ansehen*

Der Honeywell HO-5500RE ist ein leiser Ventilator in Turmform, der maximal 52 dB (A) erreicht. Zur Verfügung stehen 3 Gebläsestufen sowie 3 Programme für das Belüftungsmuster. Bei letzteren handelt es sich um einen Standardmodus, einen Natur-Modus, der natürlichen Wind simulieren soll, sowie einen Nachtmodus. Oszillation lässt sich ebenfalls einstellen.

Die niedrigste Luftstromstärke ist angenehm leise und wäre wohl auch fürs Schlafzimmer geeignet. Auf den höheren Stufen ist das Betriebsgeräusch schon deutlicher zu vernehmen. Im Stand ist das Gerät noch einmal leiser, als wenn man es oszillieren lässt.
Auch bei diesem Modell gibt es leuchtende LEDs und Piepsen, wenn Einstellungen vorgenommen werden, was nicht ideal für die Verwendung nachts ist.

Mit den Knöpfen auf der Oberseite des Towers und ebenfalls mit der Fernbedienung lassen sich alle Funktionen des Ventilators steuern. Eine Timer-Funktion ist vertreten, um den Ventilator automatisch nach vorgegebener Zeitspanne auszuschalten.

Der Tower steht teilweise ein wenig wackelig und sollte vor spielenden Kindern in Sicherheit gebracht werden.

Zurück zur Tabelle


Leiser Standventilator mit max. 60 dB (A)


Trotec TVE 24 S

 
Dieser Ventilator von Trotec ist ein leiser und leistungsstarker Kühlespender für heiße Tage. Es gibt 8 Gebläsestufen, so dass man je nach Bedarf fein ausdifferenziert den Luftstrom wählen kann.

Die Geräuschkulisse der niedrigen Stufen ist sehr unauffällig. Stufe 1 ist sehr leise und bis Stufe 4 ist insgesamt wenig zu hören. Der Geräuschpegel bewegt sich auf den höheren Stufen im Bereich bis maximal 60 dB (A). Auf den unteren Stufen eignet sich der Ventilator also sehr gut fürs Schlafzimmer, wo er nicht weiter stören sollte.

Man kann den Trotec TVE 24 S auch von einem Standventilator in einen Tischventilator verwandeln, da der Ventilator höhenverstellbar ist. Es gibt drei Höhen zur Auswahl, dies sind 70 cm, 100 cm oder 130 cm.

Der Ventilator verfügt über eine Oszillationsfunktion mit einer Drehung um 80° horizontal und der Neigungswinkel lässt sich manuell bis 30° anpassen.

Alle Funktionen bis auf den Timer lassen sich entweder am Gerät selbst oder per Fernbedienung einstellen. Für den Timer benötigt man die Fernbedienung. Die restlichen Funktionen umschließen das An- und Ausschalten, das Einstellen der Luftstromstärke auf eine der Stufen 1 bis 8 und das Festlegen der Oszillation. Das kann man sowohl am Ventilator als auch mit der Fernbedienung steuern.

Der Standfuß verfügt über die notwendige Stabilität und das Gitter um den Rotor sorgt bei diesem Ventilator für die nötige Sicherheit.

Alles in allem handelt es sich um einen leisen Ventilator, der sowohl als Standventilator als auch als Tischventilator und auch im Schlafzimmer gute Verwendung findet.

Preis bei Amazon ansehen*

Zurück zur Tabelle


Leiser Ventilator, Heizlüfter und Luftreiniger


Dyson Pure Hot and Cool

 

Leiser Ventilator Heizlüfter Luftbefeuchter
Preis bei Amazon ansehen*

Der Dyson Pure Hot and Cool ist ein High End Ventilator, Heizlüfter und Luftreiniger, der durch seine rotorlose Optik auffällt.

Optisch erinnert er mehr an ein Design-Objekt als an eine Ventilator-Heizlüfter-Luftreiniger-Kombination und versprüht durch seine Anwesenheit einen Hauch von Luxus.

Fürs Kühlen wird auf die Air Multiplier Technologie gesetzt. Bei der Air Multiplier Technologie wird die Umgebungsluft angesaugt und in verstärkter Form wieder ausgegeben, sozusagen multipliziert oder vervielfacht.

Dabei bietet der Ventilator 10 Gebläsestufen. Die Maximallautstärke wird mit 63.8 dB (A) angegeben.

Im Winter kann man den Dyson Pure Hot and Cool entsprechend seines Funktionsumfangs zum Heizen verwenden.

Daneben fungiert der Dyson Pure Hot and Cool auch als Luftreiniger. Dazu ist er mit einem HEPA-Filter und einem Aktivkohlefilter ausgestattet. Im Gegensatz zu den Vorgängern gibt es bei der neuen Version ein Display auf dem die Raumluftqualität angezeigt wird.

Zurück zur Tabelle


Leiser Ventilator – rotorlos und stylisch


Dyson Cool AM07

 

Ventilator leise
Preis bei Amazon ansehen*

Beim Dyson Cool AM07 handelt es sich um einen weiteren leisen Ventilator der Dyson-Familie. Während gewöhnliche Ventilatoren meist wie ein Schandfleck in der Ecke stehen, wertet der Dyson Cool AM07 mit seinem außergewöhnlichen und futuristischen Design jeden Raum auf.

Die Besonderheit ist die rotorlose Konstruktion dieses Turmventilators – dies wirkt sich auf die Geräuschkulisse, die Luftstromeigenschaften und die Optik aus.

Die rotorlose Konstruktion führt zu einem ununterbrochenen und gleichmäßigen Luftstrom. Anders als bei herkömmlichen Ventilatoren streifen nicht nur phasenweise kühle Luftstrahlen den Verwender, sondern ein konstanter Luftstrom wird abgesondert.
Zudem ist die Geräuschkulisse eine andere als bei gewöhnlichen Ventilatoren, da das Schlagen der Rotorblätter fehlt. Stattdessen hört man das Rauschen des Luftstroms. Für die Sicherheit ist relevant, dass Kinder nicht die Finger hineinstecken und sich an den Rotorflügeln verletzen können.

Zur Einstellung des Ventilators stehen 10 Luftstromstärken zur Verfügung. Die niedrigen Stufen kühlen bereits effektiv und sehr geräuscharm. Auf den höheren Betriebsstufen ist das Geräusch bemerkbar, aber nicht unangenehm. Die höchste Gebläsestufe wird mit einer Lautstärke von 64 dB (A) angegeben, was nicht mehr wirklich leise ist, aber auch einen starken Luftstrom zum schnellen Durchlüften produziert. Hier geht es allerdings auch darum eine effektive Balance zwischen Lautstärke und Gebläsestufe zu finden, und nicht darum das Gerät bis zum Anschlag laufen zu lassen. Dies wird ohnehin nur selten nötig sein.

Der Ventilator kann per Fernbedienung gesteuert werden, wird sie gerade nicht verwendet kann sie magnetisch direkt am Oval des Ventilators aufbewahrt werden. Mit der Fernbedienung muss man jedoch ziemlich genau auf den Fuß des Turms zielen, damit die Befehle angenommen werden.

Mit derselben Funktionsweise sind auch weitere Modelle erhältlich – als Tischventilator der Dyson Cool AM06 oder als Standventilator der Dyson Cool AM08.

Von Dyson gibt es außerdem Ventilatoren, die zusätzlich mit einer Luftreinigungsfunktion oder einer Heizfunktion oder beidem ausgestattet sind.

Zurück zur Tabelle

 


Was man beim Kauf eines leisen Ventilators beachten sollte


 

Lautstärke

 

Dezibel-Angabe

 
Einige Ventilatoren sind mit einer Dezibel-Angabe versehen, doch das sind längst nicht alle Modelle.

Die Dezibel-Angabe wird meist entweder als Spektrum, in dem sich der Geräuschpegel bewegt, angegeben oder als Maximalwert.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass Geräusche bis etwa 50 dB (A) noch als leise empfunden werden.

Bei einem Ventilator ist es allerdings wichtig, die richtige Balance aus Luftverwirbelung und Lautstärke zu finden. Völlig lautlos wird dies nicht möglich sein.

 

Größe

 
Größere Ventilatoren sind in der Regel leiser als kleine Ventilatoren. Denn um das zu leisten, was ein großer Ventilator mit einer gemütlichen Rotordrehung schafft müssen kleine Ventilatoren einen Sturm verursachen.

Ventilatoren mit größerem Durchmesser wälzen bei gleicher Geschwindigkeit mehr Luft um als kleine Exemplare, wodurch das Kühleempfinden bei großen Ventilatoren stärker ist.

Und um die gleiche Menge an Luft in Bewegung zu versetzen und damit den gleichen Kühlungseffekt hervorzurufen müssen kleine Ventilatoren sehr viel energischer vorgehen. Das macht sich meist im Geräuschpegel bemerkbar.

Die Anzahl der Rotorblätter kann ebenfalls die Lautstärke eines Ventilators beeinflussen, ist aber ein Faktor der in Zusammenhang mit der gesamten Konstruktion des Ventilators betrachtet werden muss. Bezüglich der Anzahl lässt sich nicht pauschal sagen, dass möglichst wenige oder möglichst viele Rotorflügel am besten sind. Stattdessen liegt das Optimum irgendwo in der Mitte und hängt von der Gesamtkonstruktion des Ventilators ab. Die richtige Anzahl an Rotorflügeln garantiert auch die nötige Laufruhe.

Vorrangig ist es, dass die Rotorblätter gut profiliert sind. Profilierung bedeutet, dass die Rotorblätter gewölbt und nicht vollkommen gerade sind. Dadurch bewegen sie mehr Luft.

Schlecht profilierte Rotorblätter, oder solche ganz ohne Profilierung, verursachen vor allem einen unerwünschten Nebeneffekt, und zwar eine hohe Lautstärke.

Der Anbringungswinkel der Rotorflügel an den Basiskörper ist ebenfalls wichtig und muss auch mit der Motorleistung abgestimmt werden.

 

Leistung und Lautstärke

 
Da nicht jeder Ventilator eine Dezibel-Angabe ausweist, muss man sich nach einem anderen Anhaltspunkt umsehen, um die Lautstärke abschätzen zu können.
Einen guten Hinweis liefert in der Regel die Leistung eines Ventilators. Je geringer die Leistung eines Ventilators in Watt, desto geringer ist voraussichtlich seine Lautstärke.

 

Leise Ventilation dank Einstellmöglichkeiten

 
Bei der Auswahl eines leisen Ventilators sollte man darauf achten, dass verschiedene Luftstromstärken zur Verfügung stehen. Kann man zwischen verschiedenen Einstellungen wählen, gibt das mehr Kontrolle über die Lautstärke.

Die meisten Ventilatoren bieten 3 verschiedene Stufen, einige warten auch mit bis zu 10 verschiedenen Luftstromstärken auf. Darunter findet sich sicher eine Geschwindigkeitsstufe, die für tagsüber oder auch für nachts leise genug ist.

Eine schwächere Gebläsestufe bedeutet meistens geringere Lautstärke.

Einige Ventilatoren haben einen speziellen Silent oder Nachtmodus. Diese sind in der Regel bewusst leise gewählt, sorgen aber auch nur für einen schwächeren Luftstrom, so wie er nachts zum Schlafen geeignet ist. Will man diesen Modus auch tagsüber einsetzen, ist das eventuell zu schwach.

Allgemein muss man nicht speziell Ventilatoren mit einem solchen leisen Modus präferieren, da andere Modelle genauso leise sein können, ohne dies explizit zu bewerben oder besondere Bezeichnungen für schwache Luftstromstärken zu verwenden.

 

Welcher ist leiser – Tischventilator, Standventilator oder Deckenventilator?

 
Tischventilatoren sind von den drei Arten von Ventilatoren diejenigen mit dem kleinsten Durchmesser. Deshalb sind sie im Verhältnis zum Kühlungsempfinden die lautesten. Der Vorteil ist, dass man sie relativ platzsparend auf dem Schreibtisch aufstellen und für direkte Belüftung sorgen kann. Im Winter kann man sie relativ platzsparend in einem Schrank oder im Keller verstauen.

Standventilatoren sind wegen ihrer Größe im Vergleich zu Tischventilatoren effektiver bei gleicher Lautstärke. Gleichzeitig beanspruchen sie aber mehr Raum und stehen mitten im Zimmer. Im Winter muss man außerdem einen Platz finden um den Standventilator zu verstauen.
Ein Vorteil der Standventilatoren ist, dass man sie für gewöhnlich in der Höhe verstellen und ausrichten kann. Außerdem sind Standventilatoren flexibel und mobil, bei Bedarf kann man sie in ein anderes Zimmer stellen. Zudem entfällt im Vergleich zu einem Deckenventilator der Montageaufwand.

Turmventilatoren sind schmal und damit relativ platzsparend, flexibel aufstellbar und mobil. Tendenziell stehen sie auf der leiseren Seite.
In der Höhe verstellen kann man sie im Gegensatz zum Standventilator allerdings nicht. Auch hier entfällt der Montageaufwand.

Deckenventilatoren sind am platzsparendsten, sorgen für gute Luftdurchmischung und können ziemlich leise sein. Im Winter kann man Deckenventilatoren außerdem zur Wärmerückführung verwenden.
Da sich die Luftströmungen auf das gesamte Zimmer auswirken, muss man einen Kompromiss finden, wenn sich mehrere Personen im selben Raum aufhalten.
Voraussetzung für die Anbringung eines Deckenventilators ist eine ausreichend hohe Zimmerdecke.
Bei der Auswahl des Deckenventilators ist auch die Zimmergröße zu beachten.

 

Leistung

 
Eine geringe Leistung führt gleichzeitig zu einem energiesparenderen und in den meisten auch zu einem leiseren Ventilator.

Unnötig viel Leistung ist ein Faktor auf den man gerne verzichten kann. Zwar setzen viele Konsumenten mehr Leistung mit besserer, stärkerer oder schnellerer Funktion gleich. Allerdings bedeutet mehr Leistung in der Regel nur eins: stärkeren Energieverbrauch.

Auch bei Ventilatoren führt mehr Leistung nicht kausal zu einem stärkeren Empfinden von Kühlung. Stattdessen ist die Konstruktion des Ventilators und die Optimierung des Ventilationsmechanismus entscheidend.

 

Luftdurchsatz und Reichweite

 
Der leise Ventilator sollte ausreichend Luftdurchsatz haben um effektiv zu kühlen. Die Reichweite hängt von den persönlichen Anforderungen ab. Will man eigentlich nur einen Tischventilator, der am Schreibtisch für Abkühlung sorgt, muss der Luftstrom nicht unbedingt das andere Ende des Zimmers verwirbeln.

Ventilatoren, die nicht nur für persönliche Kühlung sorgen, sondern für das gesamte Zimmer das Raumklima verbessern sollen, benötigen hingegen auf jeden Fall eine ausreichende Reichweite.

Darunter fallen Deckenventilatoren. Da diese je nach Deckenhöhe und Anbringung relativ hoch hängen, muss die Reichweite des Ventilators groß genug sein, um noch in Bodennähe spürbar zu sein. Im Sommerbetrieb sorgen Luftverwirbelungen im ganzen Zimmer für angenehmes Kühleempfinden. Im Winterbetrieb geht es darum, kühlen Stellen im Raum und Zugluft entgegenzuwirken. Die lässt sich nicht mit Luftströmen erreichen, die auf kurze Distanz ausgerichtet sind.

Der Luftdurchsatz und die Reichweite des Ventilators werden bestimmt durch die Gesamtfläche der Rotorblätter, den Winkel in dem die Rotorblätter an der Basis angebracht sind und der Drehzahl des Motors. Dies zu ermitteln ist für den Laien natürlich weit hergeholt. Deshalb verlässt man sich am besten auf Hersteller mit guter Reputation, bei denen man von angemessenem Know How ausgehen kann. Bei No Name oder auffallend günstigen Produkten ist dies nicht unbedingt gegeben.

 

Luftstromstufen

 
Die meisten Ventilatoren bieten zwischen 3 und 10 Luftstromstufen.

Einstellmöglichkeiten sind auch relevant, um die richtige Balance aus Luftverwirbelung und Lautstärke zu finden.

Die Geschwindigkeits- oder Gebläsestufen müssen sinnvoll abgestuft sein, um dem Benutzer die maximalen Personalisierungsmöglichkeiten zu bieten. Ein Angebot an Geschwindigkeitsstufen, das aus 3 mal Orkan oder 3 mal lauem Lüftchen besteht, bringt wenig Nutzen.

Als Mindestanforderung sollten 3 Luftstromstärken in den Stufen leicht, mittel und stark vorhanden sein. Damit kann man je nach Anforderung, Einsatzgebiet und Außentemperatur variieren.

Mehr Geschwindigkeitsstufen sind natürlich kein Nachteil – ganz im Gegenteil: sie erlauben eine feinere Abstimmung, so dass man zum Beispiel auch zum Schlafen die richtige Kombination aus Lufthauch und Lautstärke leichter finden kann.

 

Oszillation

 
Oszillation bezeichnet die Drehung des Ventilators, meist horizontal, selten vertikal, um in größeren Bereichen des Raums mit dem Luftstrom für Abkühlung zu sorgen.

Bei Ventilatoren, die sowohl horizontal als auch vertikal oszillieren, wird die kühlende Luft natürlich viel weiter verteilt.

Meist bewegt sich die Oszillation irgendwo im Bereich von 45° bis 180°.
Wie viel Wert man auf den Oszillationswinkel legt, ist von den individuellen Anforderungen abhängig. Ist der Winkel weit, werden naheliegenderweise weitere Bereiche des Zimmers gelüftet, allerdings dauert es länger bis der Luftstrom den Verwender erneut streift. Ist der Oszillationswinkel klein wird ziemlich konzentriert für Abkühlung gesorgt und der Benutzer muss fast frontal vor dem Gerät sitzen.

 

Programme und Zusatzfunktionen

 
Die Programmauswahl bei Ventilatoren reicht von spartanisch bis umfangreich. Allerdings ist dies nicht weiter relevant für die Funktion als Kühlespender.

Programmauswahl bei Ventilatoren betrifft meistens das Muster, in dem die Luftströmungen austreten. Manche Ventilatoren verfügen über Modi, die natürlichen Wind oder natürliche Luftströmungen simulieren sollen oder über Intervall-Modi.

Zusätzlich haben manche Modelle einen speziellen Silent Modus, in dem der Ventilator leise arbeiten soll. Darüber hinaus oder alternativ sind einige Ventilatoren mit einem Nachtmodus ausgestattet.

Daneben gibt es Ventilatoren, die mit weiteren Funktionen aufwarten. Einige Modelle kann man zusätzlich zu Luftreinigung verwenden, andere als Heizlüfter und wieder andere bieten eine Kombination aus allen drei Einsatzzwecken: Ventilator, Heizlüfter und Luftreiniger.

Ventilator mit Luftbefeuchter sind mittlerweile ebenfalls auf dem Markt.

 

Fernbedienung

 
Zu mehr Komfort bei der Bedienung und Verwendung des Ventilators führt eine Fernbedienung. Meist erweist sie sich als viel praktischer als zunächst gedacht. Denn wer möchte schon andauernd aufstehen, um die Luftstromstärke oder die Oszillation zu verstellen.

Praktisch ist es hierbei auch, wenn die Fernbedienung keinen Sichtkontakt zur Ventilatorbasis benötigt und damit nicht möglichst genau auf den Ventilator gezielt werden muss, um etwas einzustellen.

Bei manchen Ventilatoren gehört eine beiliegende Fernbedienung fest zum Lieferumfang, bei anderen Ventilatoren muss sie gesondert erworben werden.
 

Für nachts: Leiser Ventilator fürs Schlafzimmer

 
Einen leisen Ventilator zum Schlafen zu finden kann ganz schön schwierig sein.

Einige Ventilatoren geben ein Piepsen oder einen anderen Ton als Bestätigungssignal von sich, wenn Einstellungen per Tasten oder Fernbedienung vorgenommen werden. Für nachts im Schlafzimmer ist dies nicht optimal, besonders wenn weitere Personen im selben Raum schlafen. Mal schnell die Gebläsestufe herunterschalten oder die Oszillation ändern ist damit nicht störungsfrei möglich.

Wenn man den Ventilator nachts im Schlafzimmer laufen lassen möchte und zu den lichtempfindlichen Menschen gehört, sollte man darauf achten, dass das Gerät über keine blinkenden LED-Lämpchen verfügt. Bei vielen Modellen kann man den LEDs selbst im Nachtmodus nicht auf den Weg gehen.

Bei Ventilatoren, die nachts verwendet werden sollen, ist eine Timerfunktion nützlich. Damit kann man im Vorfeld festlegen, nach welcher Zeitspanne sich der Ventilator abschalten soll.

Wer sich vorstellen kann mit Kopfhörern zu schlafen, kann es statt einem neuen leisen Ventilator auch mit Noise-masking Sleepbuds* oder Noise Cancelling Kopfhörern probieren, die störende Geräusche unterdrücken oder herausfiltern.

 

Benutzerfreundlichkeit

 

Bedienbarkeit

 
Der leise Ventilator sollte über eine einfache und bestenfalls intuitive Bedienung verfügen. Gut beschriftete Knöpfe oder Tasten mit eindeutigen Symbolen erweisen sich dafür als nützlich.
 

Gewicht und Größe

 
Große Ventilatoren nehmen viel Raum im Zimmer oder auf dem Schreibtisch ein. Zudem müssen sie im Winter verstaut werden, was nicht unbedingt platzsparend möglich ist.

Deckenventilatoren sind hier im Vorteil. Weder nehmen sie Platz im Zimmer weg, noch müssen sie im Winter weggeräumt werden. Sie bleiben einfach an der Decke hängen und warten auf den nächsten Sommereinsatz. Und noch besser: für den Winterbetrieb verfügen sie über Rückwärtslauf und sorgen für Wärmerückführung, indem sie warme Luft von der Zimmerdecke wieder nach unten befördern.

Ein zu großes Gewicht kann es erschweren, den Ventilator vom Platz zu bewegen. Ein zu geringes Gewicht sorgt unter Umständen für unsicheren Stand.
 

Sicherheit

 
Der leise Ventilator sollte, sofern er freistehend ist, auf jeden Fall einen stabilen Stand aufweisen. Ansonsten könnten Kinder oder Haustiere den Ventilator versehentlich umstoßen.

Wenn Kinder oder Tiere im Haus sind, ist es ebenfalls wichtig, dass Ventilatoren mit rotierenden Flügeln sicher und zuverlässig durch ein engmaschiges Gitter Kinderfinger und Tierschnauzen oder -pfoten vor Verletzungen schützen.