Nicht nur in einer offenen Wohnküche störend – laute Geschirrspüler.

In Ruhe eine Unterhaltung führen, die Hausaufgaben erledigen oder fernsehen werden wieder möglich mit innovativ-leisen Geräten.

Die leisesten der folgenden Geräte haben einen Luftschallpegel von nur 36 – 38 dB (A).

Übliche Werte bewegen sich im Bereich von
44 – 48 dB (A).

Der Unterschied wirkt vielleicht zunächst nicht so gewaltig.

Aber:

Eine Reduzierung um 10 dB (A) bedeutet in etwa eine Halbierung der wahrgenommenen Lautstärke.

Im folgenden einige leise Geschirrspüler übersichtlich in der Tabelle:
 

Modell Lautstärke Installationstyp Energieeffizienz-
klasse
Trocknungs-
effizienzklasse
Energie-
verbrauch/ Jahr
Wasserverbrauch/ Jahr
Bosch SuperSilence Plus SMS68TW00E bei Amazon* 36 dB (A)
Silence Programm


38 dB (A)
regulär
freistehend A+ A 299 kWh 2660 Liter
AEG FSK93600P bei Amazon* 37 dB (A)
ExtraSilent-Programm


39 dB (A)
regulär
vollintegriert A+++ A 234 kWh 2940 Liter
Sharp QW-GT43F393I-DE

Leiser Geschirrspüler
bei Amazon*

39 dB (A) freistehend,
unterbaufähig
A+++ A 239 kWh 2520 Liter
Bauknecht BCIO 3O239 PTE bei Amazon* 39 dB (A) vollintegrierbar A++ A 265 kWh 2660 Liter
Siemens iQ500 SN658X01ME

Geschirrspüler leise
bei Amazon*

39 dB (A) vollintegrierbar A+ A 299 kWh 2660 Liter

 

Weitere leise Geschirrspüler

Als weiteren leisen Geschirrspüler kann man den Bosch SMS68TI01E mit 38 dB (A) im Silence-Programm und 40 dB (A) regulär nennen.

Außerdem sind eine Reihe von Geschirrspülern mit 42 dB (A) verfügbar, die bei der Stiftung Warentest in der Ausgabe 07/ 2017 mit dem Urteil „gut“ abschnitten.

Aus dem Test vollintegrierbarer Geschirrspüler sind das unter anderem diese leisen Modelle mit 42 dB (A): Siemens SN658X06TE, Siemens SN658D02ME, Bosch SMV68TX06E.

Aus dem Test teilintegrierbarer Geschirrspüler unter anderem die folgenden leisen Modelle mit 42 dB (A): Bosch SMI68MS02E, Bosch SMI68TS06E.

Für alle die einen leisen Unterbaugeschirrspüler suchen: Baugleich mit dem letztgenannten teilintegrierten Modell ist der Unterbaugeschirrspüler SMU68TS06E, der demnach auch nur 42 dB (A) laut ist.

 


Extrem leiser Geschirrspüler von Bosch


Bosch SuperSilence Plus SMS68TW00E

Der Bosch SuperSilence Plus SMS68TW00E ist ein überraschend leiser Geschirrspüler – mit seinen 36 dB (A) im Silence Programm und 38 dB (A) im Standardprogramm gehört er zu den leisesten Geschirrspülern überhaupt.

Ausgewählt werden kann aus 8 Programmen und 4 Sonderfunktionen. Dies sind unter anderem ein Programm für Glas, ein Schnellprogramm, ein Hygieneprogramm, Extra-Trockung und das Programm VarioSpeed Plus, bei dem drei mal schneller gespült wird.

Ebenso kann der bei dieser Spülmaschine eine Intensiv-Spülprogramm für den Unterkorb ausgewählt werden, etwa für Töpfe und Pfannen. Dabei werden im unteren Korb der Wasserdruck und die Temperatur erhöht, während im Oberkorb empfindlicheres Geschirr platziert werden kann.

In Automatikprogramm werden Wasserzufluss, Spüldauer und Temperatur optimal an den Verschmutzungsgrad des Geschirrs angepasst.

Außerdem macht eine 1 – 24 Stunden Startzeitvorwahl die Verwendung dieser leisen Spülmaschine noch komfortabler.

Ein AquaStop-System dient dem sicheren Schutz vor Wasserschäden, dafür besteht eine Garantie während der gesamten Lebensdauer des Geräts.

Alles in allem ein idealer Geschirrspüler für die offene Küche.

Preis bei Amazon ansehen*

zurück zur Tabelle

 


Sehr leiser Geschirrspüler – 37 dB (A) im ExtraSilence-Programm


AEG FSK93600P

Der Geschirrspüler AEG FSK93600P gehört mit einem Geräuschpegel von 37 dB (A) im ExtraSilence-Programm und 39 dB (A) im Programm Energiesparen ebenfalls zu den sehr leisen Geschirrspülern.

Insgesamt gibt es 8 verschiedene Spülprogramme und auch eine Startzeitvorwahl von 1-24 Stunden steht zur Verfügung.

Ein sehr ähnliches Modell mit identischen Lautstärkeeigenschaften ist der AEG FSK93700P. Der Hauptunterschied ist, dass in den AEG FSK93600P 13 Maßgedecke passen, während im AEG FSK93700P 15 Maßgedecke untergebracht werden können.

Warmwasseranschluss bis 60°C ist möglich.

Insgesamt eignet sich auch dieser leise Geschirrspüler optimal für die offene Wohnküche.

Preis bei Amazon ansehen*

zurück zur Tabelle

 


Leiser Geschirrspüler mit nur 39 dB (A)


Sharp QW-GT43F393I-DE

Leiser Geschirrspüler
Preis bei Amazon ansehen*

Mit 39 dB (A) ist auch der Geschirrspüler Sharp QW-GT43F393I-DE außergewöhnlich leise.

Er verfügt über 10 Programme, unter anderem spezielle Expressprogramme mit 30 und 50 Minuten Spüldauer, und ökologische Programme.

An Hardware im Inneren ist sie mit einem höhenverstellbaren Oberkorb, einem Unterkorb, sowie einem Besteckkorb ausgestattet.

Das Display ist gut lesbar und zeigt Daten über den aktuellen Spülvorgang an.

Mit Hilfe der praktischen Zeitschaltuhr kann die Startzeit des Geschirrspülers im voraus festgelegt werden.

Durch eine spezielle Pumpentechnologie lässt sich der Wasserdruck so anpassen, dass im unteren Bereich der Maschine angetrocknetes Geschirr mit höherem Druck und empfindliches Geschirr im oberen Bereich mit geringerem Druck gespült wird.

Auch ist es energie- und wassersparend möglich bei nur halbvoller Maschine zu spülen, es kann dazu nur der obere oder nur der untere Korb zum Spülen ausgewählt werden. Darüber hinaus kann der Geschirrspüler automatisch den Grad der Verschmutzung messen und passt die Temperatur optimal an.

Zu guter Letzt ist die Spülmaschine mit einem antibakteriell wirkenden Filter und einem AquaStop Sicherheitssystem gegen Wasserschäden ausgerüstet.

zurück zur Tabelle

 


Besonders leiser Geschirrspüler unter 40 dB (A)


Bauknecht BCIO 3O239 PTE

Ein weiterer beeindruckend leiser Geschirrspüler ist der Bauknecht BCIO 3O239 PTE mit ebenfalls 39 dB (A). Das macht ihn ideal für die offene Küche.

9 Standardprogramme und 1 Sensorprogramm stehen zur Auswahl, unter anderem ein Expressprogramm, ein Intensivprogramm, ein Hygieneprogramm und ein Glasprogramm.

Im Sensorprogramm wird der Wasser- und Stromverbrauch an den Verschmutzungsgrad des Geschirrs angepasst.

Um kleinere Geschirrmengen zu reinigen kann man den Spülvorgang auf den oberen oder unteren Spülkorb beschränken.

Zudem gibt es eine Startzeitvorwahl für bis zu 12 Stunden im voraus.

Preis bei Amazon ansehen*

zurück zur Tabelle

 


Vollintegrierbarer leiser Geschirrspüler


Siemens iQ500 SN658X01ME

Geschirrspüler leise
Preis bei Amazon ansehen*

Die Siemens iQ500 SN658X01ME ist eine weitere sehr leise Spülmaschine mit 39 dB (A).

Der Geschirrspüler verfügt über 8 Programme und 4 Zusatzoptionen, sowie eine Startzeitvorwahl bis zu 24 Stunden.

Das so gut wie obligatorische AquaStop-System mit einer Garantie von Seiten des Herstellers über die gesamte Lebenszeit der Spülmaschine ist auch hier vertreten.

zurück zur Tabelle

 


Was man beim Kauf eines leisen Geschirrspülers beachten sollte


 

Lautstärke

Da die Spülmaschine für gewöhnlich in der Küche ihren Platz findet, ist die Lautstärke ein wichtiges Kaufkriterium. Insbesondere wenn sich der Essbereich im selben Raum befindet, kann das laute Rumoren des Geschirrspülers auf Dauer ziemlich störend werden.

Die Lautstärke eines Geschirrspülers muss auf dem EU-Energielabel vermerkt sein. Bei der Auswahl einer leisen Spülmaschine sollte man also zuerst einen Blick auf diese Angabe werfen.

Wenn man auf der Suche nach einem der leisesten Geschirrspüler auf dem Markt ist, sollte die Lautstärke um die 40 dB (A) betragen.

Um auch abgesehen von der Lautstärke mit seinem Geschirrspüler glücklich zu werden, sollte das nicht das einzige Kriterium bleiben, das man zur Auswahl heranzieht.

Beim Kauf eines leisen Geschirrspülers sollte man weiter folgende Punkte beachten:

 

Energie- und Wasserverbrauch

Die Spülmaschine sollte im Optimalfall nicht nur leise sein, sondern auch wenig Strom und Wasser verbrauchen. Informationen über den Strom- und Wasserverbrauch des Geräts findet man auf dem EU-Energie-Label.

Spülmaschinen, die auf den Markt gebracht werden, müssen heutzutage mindestens die Effizienzklasse A+ aufweisen. Die beste und damit sparsamste Effizienzklasse wird aktuell mit A+++ bezeichnet.

Die Werte aller Spülmaschinen werden unter einheitlichen Bedingungen ermittelt, so dass die Verbrauchszahlen gut vergleichbar sind.

 

Persönliche Anforderungen

Leise Geschirrspülmaschinen sind mit einer Vielzahl verschiedener Ausstattungsmerkmale verfügbar, die häufig mit einem Aufpreis verbunden sind. Deshalb ist es sinnvoll zuerst zu überlegen, welche Funktionen und Eigenschaften einem wichtig sind, welche nur ein nettes Bonus wären, und welche für einen persönlich unnötige Gimmicks darstellen.

Um an der Spülmaschine lange Freude zu haben, sollte man versuchen alle persönlichen Anforderungen und Wünsche bei einem Gerät unter einen Hut zu bekommen.

Günstige Geschirrspüler oder No-Name-Geräte gehen bei der Anschaffung zwar nicht so stark auf den Geldbeutel, ziehen aber oft höhere Kosten für Strom- und Wasserverbrauch nach sich. Auf lange Sicht sind sie häufig teurer im Unterhalt und Betrieb. Auch was Langlebigkeit, Support und Ersatzteile angeht ist man oft im Nachteil. Das ist besonders ärgerlich, wenn man dem geringeren Kaufpreis zuliebe auf Wünsche bei der Ausstattung verzichtet hat.
Bei der Anschaffung lohnt es sich also häufig etwas mehr zu investieren, und dafür nicht Folgeprobleme zu laufen.
Bei der engeren Eingrenzung des Wunschmodells gehören Bauform und Breite des leisen Geschirrspülers zu den Fragen, die am einfachsten zu beantworten sind.

 

Breite

Geschirrspüler gibt es für gewöhnlich in einer Breite von 60 cm oder 45 cm.

Um eine Vorstellung zu bekommen, wie viel Geschirr in einer Spülmaschine Platz findet, wird das Maßgedeck zum Vergleich verwendet. Dies ist ein normiertes Messverfahren um die Kapazität einer Spülmaschine anzugeben.

Das Maßgedeck besteht aus jeweils einem:
Essteller, Suppenteller, Dessertteller, Tasse mit Untertasse, einem Trinkglas, Löffel, Gabel, Messer, sowie Teelöffel und Dessertlöffel.

In einen 45 cm Geschirrspüler passen in der Regel 8-10 Maßgedecke.
In einem 60 cm Geschirrspüler bringt man in der Regel 12-14 Maßgedecke unter.

Die Anzahl der Personen im Haushalt und die Häufigkeit der Verwendung der Spülmaschine geben an sich Aufschluss über die anfallende Geschirrmenge und damit über die benötigte Größe des Geschirrspülers. Allerdings sind Geschirrspüler mit 45 cm Breite meistens weder vom Kaufpreis noch von den Kosten des laufenden Betriebs her deutlich günstiger und verbrauchen kaum weniger Wasser und Energie als ihre großen Gegenstücke. Dennoch sollte man immer die Angaben auf dem Energielabel vergleichen, vielleicht findet man eine Ausnahme.
Zudem steht in einem 45 cm-Geschirrspüler weniger Platz für Töpfe, Pfannen, Schüsseln und anderes größeres Geschirr zur Verfügung.
Wenn Wasserverbrauch und Energieverbrauch bei dem 60 cm- und dem 45 cm-Modell ohnehin fast gleich hoch sind und man den Platz zur Verfügung hat, ist eine große Spülmaschine meist praktischer.

Kleine Geschirrspüler mit 45 cm Breite sind wohl nur dann eine Überlegung wert, wenn sehr wenig Geschirr anfällt, vielleicht weil man nicht häufig zuhause isst, aber das Geschirr nicht so lange unabgespült herumstehen lassen möchte und gleichzeitig wenig Platz in der Küche hat.
 

Bauform

Leise Geschirrspüler finden sich unter den Geschirrspülern aller Bauformen – freistehend, unterbaufähig, teilintegriert und vollintegriert.

Freisehende Geräte oder Standgeräte besitzen eine vollständige Außenverkleidung und sind rundum im Design des Herstellers gehalten. Sie lassen sich unabhängig vom restlichen Küchenmobiliar aufstellen, lediglich der Wasseranschluss muss erreichbar sein.

Bei unterbaufähigen Spülmaschinen lässt sich der Deckel abschrauben, so dass das Gerät unter einer Arbeitsplatte in der Küche verstaut werden kann. Üblicherweise direkt neben der Spüle. Die Front behält dabei das Design des Herstellers.

Bei teilintegrierten Geschirrspülern wird auch die Front bis auf das Bedienfeld und das Display im Stil der Küche verkleidet. Entweder handelt es sich dabei um eine Schranktür oder eine Dekorplatte, die man in den Rahmen des Geschirrspülers einsetzt. Die Verkleidung muss man separat besorgen, etwa beim Küchenhersteller.

Vollintegrierte Geschirrspüler fügen sich nahtlos in das Design der Küchenzeile ein. Arbeitsplatte, Frontplatte, Bodenleiste – die Spülmaschine ist komplett von allen Seiten versteckt. Selbst Bedienknöpfe und Display sind nicht zu sehen – diese findet man auf der Oberkante der Tür, wenn man diese öffnet. Die Bedienelemente sind also von Werk aus an anderer Stelle angebracht als bei den restlichen Bauformen. Zum Bedienen muss die Tür des Geschirrspülers geöffnet werden.

 

Reinigungsprogramme

In Sachen Reinigungsprogramme bieten moderne Geschirrspüler eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Ob alle diese Funktionen wirklich nötig sind, um ein zufriedenstellendes Spülergebnis zu erreichen, ist eine andere Frage.

Expressprogramme mit unter einer Stunde Dauer sind weit verbreitet. Ökologische Programme, um energie- und wassersparend und damit umweltfreundlich zu spülen, stehen ebenso bei den meisten Spülmaschinen zur Verfügung. Die Sparprogramme dauern häufig bis zu mehreren Stunden. Daneben gibt es oft ein Automatikprogramm, Normalprogramm, Intensivprogramm und ein Schonprogramm.
Im Standardprogramm wird meist bei etwa 65°C gespült, im sparsamen Eco-Programm meist zwischen 45°C und 55°C. Nach Möglichkeit sollte man im letztgenannten Temperaturbereich spülen, Temperaturen von 65°C und höher sind eigentlich erst bei stärkeren Verschmutzungen notwendig.

Eine Automatik zur Messung des Verschmutzungsgrads des Wassers und eine darauf basierende Anpassung von Temperatur, Wasserzufluss, Wasser- und Energieverbrauch oder Spüldauer ist bei einigen Modellen integriert.

Zum Teil gibt es eine Funktion, die den Wasserdruck im oberen und unteren Bereich der Spülmaschine entkoppelt. Der Wasserdruck im Unterkorb wird erhöht, um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen, während der Wasserdruck im Oberkorb geringer bleibt, damit dort empfindliches Geschirr platziert werden kann.

Eine Dampffunktion kann bei eingetrockneten Essensresten hilfreich sein, sogar ganz ohne Vorspülen.

Bei manchen Geschirrspülern kann man den Spülvorgang auch gezielt auf den oberen oder unteren Spülkorb konzentrieren. Dies ist zum Beispiel nützlich um kleine Mengen an Geschirr zu reinigen. Damit muss man nicht erst warten bis die Maschine voll ist, um den Spülgang zu starten. Allerdings ist der Verbrauch an Strom und Wasser dabei meist überproportional höher.

Startzeitvorwahl und Endzeitvorwahl sind zum Teil auch verfügbar.

 

Platzmanagement im Inneren der Spülmaschine

Im Inneren der Spülmaschine finden meist ein Oberkorb und ein Unterkorb Platz.
Die Spülkörbe können zum Teil in variabler Höhe eingehängt werden. Dies ist nützlich, wenn man Teller mit großem Durchmesser, Töpfe oder andere Arten von hohem Geschirr unterbringen will. Manchmal gibt es einen zusätzlichen Besteck-Schuber, alternativ landet das Besteck in einem Besteckkorb.

Die Spülkörbe sollten stabil sitzen und sich optimalerweise auch in beladenem Zustand sicher verschieben oder sogar in der Höhe verstellen lassen.

 

Trocknungseigenschaften

Zum Ende des Spülvorgangs sollte die Spülmaschine das Geschirr möglichst gut trocknen.
Die Trocknung erreichen Hersteller auf verschiedene Weise: Durch Kondensation, Zeolith-Trocknung, ein Ventilationssystem, angepasste Steuerung der Luftzirkulation, automatisches leichtes Öffnen der Türe einen Spalt weit oder unterstützend durch Neigung der Körbe um das Wasser ablaufen zu lassen.

Die Trocknungseffizienzklasse gibt über das Trocknungsergebnis 30 Minuten nach Ende des Spülgangs Auskunft.

Bei den meisten Kurzprogrammen wird das Trocknen ausgelassen. Kunststoffgeschirr ist ein wenig schwieriger zu trocknen und die kleinen Pfützen in Tassen und anderem Geschirr mit Vertiefungen lassen sich so gut wie nicht vemeiden.

 

Wasserschutzsystem und Herstellergarantie

Besonders in Etagenwohnungen ist ein Wasserschutzsystem sehr empfehlenswert. Daneben gibt es bei vielen Herstellern eine Garantie auf die Zuverlässigkeit der Wasserschutzsystems über die gesamte Lebensdauer des Geschirrspülers hinweg. Auch das kann bei der Kaufentscheidung helfen.

 

Benutzerfreundlichkeit

Unter die Benutzerfreundlichkeit einer leisen Spülmaschine fallen eine intuitive Programmwahl, selbsterklärende Symbole und Beschriftung und ein gut lesbares Display. Im besten Fall sollte man ohne Bedienungsanleitung verstehen, wie Programme zu wählen sind und was auf dem Display angezeigt wird.
Will man den Geschirrspüler selbst nach Hause transportieren und montieren, erleichtert einem ein moderates Gewicht des Geräts die Sache. Das ist auch vorteilhaft, wenn man die Spülmaschine einmal umziehen oder weitergeben möchte.